Suhr: Betrunken mit aufheulendem Motor im Quartier herumgefahren

Grundlos beschleunigte ein Automobilist gestern am späten Abend in einem Wohnquartier immer wieder. Die Kantonspolizei konnte ihn ermitteln. Der 31-Mann war stark alkoholisiert und musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Drucken
Teilen
Polizeikontrolle

Polizeikontrolle

Keystone

Mehrere Anwohner beschwerten sich am Samstag, 20. März 2010, gegen 22 Uhr, bei der Kantonspolizei über den Lenker eines weissen Autos. Dieser fahre im Wohnquartier «Buhalde» herum und lasse dabei immer wieder den Motor laut aufheulen und die Reifen durchdrehen.

Patrouillen der Kantonspolizei suchten nach dem Mazda, konnten diesen aber vorerst nirgends mehr feststellen. Gegen 22.30 Uhr trafen die Polizisten den Lenker jedoch in der Umgebung an. Es handelte sich um einen 31-jährigen Serben. Dieser war stark alkoholisiert und musste folglich eine Blutprobe abgeben. Einen plausiblen Grund für seine Fahrweise konnte er den Polizisten nicht nennen. Sie nahmen ihm den Führerausweis auf der Stelle ab.

Aktuelle Nachrichten