Basel

Streitschlichter wird bei Auseinandersetzung verletzt

Der Streitschlichter wurdee selbst zum Opfer. (Symbolbild)

Der Streitschlichter wurdee selbst zum Opfer. (Symbolbild)

In der Basler Innenstadt ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann verletzt worden, der einen Streit schlichten wollte. Der Streitschlichter konnte schliesslich mit Hilfe von Security-Leuten flüchten.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei begann die Auseinandersetzung vor einem Hotel in der Steinentorstrasse, wo sich neun Personen eine Schlägerei lieferten. Dabei überquerten drei Männer die Strasse und stritten vor einer Bar weiter, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilte.

Dort versuchte der Mann die Streithähne auseinander zu bringen, was diese nicht schätzten und auf den Unbekannten losgingen. Gemäss Mitteilung schlugen die drei Männer den Unbekannten zu Boden, traten ihn mit Füssen und stiessen Drohungen aus.

Mit der Hilfe von zwei Security-Mitarbeitern des Lokals konnte der Streitschlichter mit einem Taxi flüchten. Die daraufhin alarmierte Polizei konnte die drei mutmasslichen Täter festnehmen. Sie untersucht nun den genauen Tathergang und Grund der Auseinandersetzung.

Zugleich sucht sie den Mann, der den Streit geschlichtet hat und den Taxichauffeur, der diesen weggefahren hatte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1