Rüti
Streit eskaliert: Mann erleidet schwere Halsverletzungen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist am Montagabend in Rüti ein 49-Jähriger schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig. Der genaue Tathergang ist unklar, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte.

Drucken
Teilen
Das 49-jährige Opfer erlitt schwere Verletzungen im Halsbereich (Symbolbild).

Das 49-jährige Opfer erlitt schwere Verletzungen im Halsbereich (Symbolbild).

Keystone

Kurz vor 21 Uhr kam es bei einem Pub in Rüti zwischen den zwei Männern zu einem Streit. Die beiden Kontrahenten gingen dann ins Freie und stritten weiter. Während der Auseinandersetzung kam eine Stichwaffe ins Spiel.

Der 49-jähriger Mann erlitt im Halsbereich schwere Verletzungen. Er musste nach einer Erstversorgung durch die Rettungssanitäter in kritischem Zustand ins Spital gebracht werden. Der mutmassliche Täter, ein 33-jähriger Schweizer, flüchtete in unbekannte Richtung.

Aktuelle Nachrichten