Würenlos

Stockbesoffener Autofährer schläft ein und fährt in Baum

Der Spanier hatte 2,3 Promille intus  (Symbolbild)

Der Spanier hatte 2,3 Promille intus (Symbolbild)

In der Nacht auf Montag schlief ein stark alkoholisierter Automobilist während der Fahrt ein, worauf das Auto gegen einen Baum prallte. Der Mann hatte grosses Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Ein Automobilist bemerkte den neben der Furttalstrasse auf der Seite liegenden Honda am frühen Montag um 1.20 Uhr. Die aufgebotene Patrouille der Kantonspolizei stellte wenig
später fest, dass das Auto von der Fahrbahn abgekommen und dann gegen einen Baum sowie einen Betonsockel geprallt war.

Der unverletzte Lenker - ein 36-jähriger Spanier aus dem Kanton Zürich - vermochte sich nur noch daran zu erinnern, die Autobahn beim Anschluss Wettingen verlassen zu haben. Er war stark alkoholisiert, ergab doch der Atemlufttest einen Wert von 2.3 Promille.

Nach ersten Erkenntnissen war er am Steuer eingeschlafen. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf rund 15'000 Franken. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1