Zürich

Stadtpolizei verhaftet Kiosk-Einbrecher in flagranti

48-jähriger Schweizer bricht in einen Kiosk ein. Symbolbild

48-jähriger Schweizer bricht in einen Kiosk ein. Symbolbild

Die Stadtpolizei Zürich hat in der Nacht auf Dienstag im Stadtzürcher Kreis 3 einen Einbrecher noch am Tatort verhaftet. Der Mann ist in einen Kiosk eingebrochen.

Eine Anwohnerin an der Birmensdorferstrasse habe kurz vor 02.45 Uhr das Klirren einer Scheibe gehört, teilte die Stadtpolizei am Dienstag mit. Die Frau schaute nach, sah eine verdächtige Person und alarmierte die Polizei.

Diese rückte sofort aus und durchsuchte die Räume. Dabei fanden die Polizisten den Einbrecher, einen 38-jährigen Schweizer, der sich widerstandslos verhaften liess. Er muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft Zürich verantworten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1