Ein Termin für die Verhandlung vor dem Landgericht Konstanz steht noch nicht fest, wie die zuständige Staatsanwältin am Freitag mitteilte.

Der aus Russland stammende Angeschuldigte soll am 9. Juni in Hagnau (Bodenseekreis) eine 32-jährige Taxifahrerin erstochen haben. Am 8. Juni soll er in Singen (Kreis Konstanz) eine 44-jährige Taxifahrerin vergewaltigt und schwer verletzt haben. Die Frau ist seitdem teilweise gelähmt.

Wenige Tage nach den brutalen Überfällen wurde der 28-Jährige in Brandenburg gefasst. DNA-Spuren führten zu seiner Verhaftung. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.