Messerstecher

Solothurn: Mann mit Messer verletzt

Das Opfer wurde mit einem Messer verletzt

Bildarchiv_Gewalt_Messer.jpg

Das Opfer wurde mit einem Messer verletzt

In Solothurn kam es in der Nacht auf Mittwoch zwischen mehreren Personen zu einem Disput, der in eine Messerstecherei mündete. Das Opfer wurde am Rücken verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch um 1.40 Uhr sass ein Mann im Restaurant «Passage» in Solothurn. Zu Fuss begab er sich anschliessend via Treppe Ausgang Denner hoch zur RBS-Station, dann an der Moschee vorbei in Richtung «Güggelstutz». Zur gleichen Zeit sollen vom Treppenaufgang beim Ausgang Ballett-Studio A zwei Nordafrikaner gekommen sein. Einer der Unbekannten blutete an der Hand. Die Verletzung soll, laut Angaben der Polizei Kanton Solothurn, von einer zuvor stattgefundenen Auseinandersetzung stammen,

Aus bislang unbekannten Gründen kam es zwischen dem Duo und der Einzelperson zum Disput. Einer der beiden Nordafrikaner soll den Mann in der Folge mit einem Messer am Rücken verletzt haben. Das Opfer wurde mit der Ambulanz unverzüglich ins Spital gebracht.

Die beiden Angreifer konnten wie folgt beschrieben werden: Der eine ist zirka 170 bis 175 cm gross, hat gekrauste, dunkle, längere Haare, dunkle Jeans, sprach gut Deutsch, hatte an der Hand eine Schnittwunde.

Der zweite ist zirka 165 cm gross, er trug ein schwarz-weiss kariertes Baseball-Cap, schwarze Jacke und Jeans und sprach schlecht Deutsch. Die beiden sollen sich in östlicher Richtung via Holunderweg vom Tatort entfernt haben. Die Polizei sucht Zeugen (Telefon 032 627 71 11).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1