Vandalismus
Solothurn: 1000 Franken Belohnung für Hinweis auf Badi-Vandalen

Die Vandalen, die in der Nacht auf Sonntag in der Badi Solothurn gewütet hatten, haben Schäden in der Höhe von rund 30000 Franken angerichtet. Die Stadt Solothurn hat nun eine saftige Belohnung für Hinweise auf die Täterschaft ausgesetzt.

Merken
Drucken
Teilen

Pressedienst

In der Nacht auf Sonntag haben Unbekannte im städtischen Schwimmbad Solothurn beträchtlichen Sachschaden iangerichtet.

Nachdem sie über den Sicherheitszaun eingedrungen waren, verschmierten sie mittels Sprayfarben Wände und Mobiliar. Auch der Bootsanlegeplatz wurde versprayt. Weiter warfen die Vandalen Gegenstände in die Schwimmbecken.

Wie die Kantonspolizei Solothurn am Montag mitteilte, dürften sich die Kosten für Reinigungen, Reparaturen und Ersatz auf rund 30000 Franken belaufen. Die Stadt Solothurn hat deshalb Anzeige erstattet und gleichzeitig eine Belohnung von 1000 Franken für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung der Täter führen.

Die Polizei bittet Personen, welche Angaben zu den mutmasslichen Tätern oder den in den Sprayereien verwendeten Zeichen «G2» oder «TV.T» machen können, sich mit ihr unter Telefon 032 627 71 11 in Verbindung zu setzen.