Zu seinem Pech wurde er allerdings von einem Polizisten beobachtet, als er mit dem nahe des Polizeiposten parkierte Auto wegfahren wollte. Der Polizist hatte ihn zuvor im Polizeiposten im Genfer Pâquis-Quartier gesehen, als er den wegen verschiedenen Verkehrsdelikten konfiszierte Schlüssel zum Auto abholte.

Der bei seinem Fahrversuch ertappte 28-Jährige aus dem grenznahen Frankreich versprach dem Polizisten, er werde sich von einem Freund nach Hause chauffieren lassen, wie es in der Polizeimitteilung vom Samstag heisst.