Das Buch «Für immer. Die unfassbare Tat von Rupperswil und ihre Folgen» entstand in enger Zusammenarbeit mit der Autorin Franziska K. Müller. Georg Metger, der Lebenspartner der ermordeten Carla Schauer, kontaktierte im Frühling 2016 den Wörterseh Verlag, wie dieser in einer Mitteilung schreibt. Dies mit dem Wunsch, die Erfahrungen, die er im Zusammenhang mit dem Vierfachmord machen musste, in einem Buch zu verarbeiten. «Er betonte von Anfang an, dass er keinerlei kommerziellen Absichten hege, sondern seine Tantiemen spenden wolle.» 

Metger sei es ein grosses Bedürfnis, dass viele Menschen lesen, was Angehörigen widerfährt, wenn das Unfassbare passiert. Zu seiner Motivation schreibt er: «Gleichzeitig möchte ich dafür sorgen, dass Carla, Dion, Davin und Simona niemals vergessen gehen und sie in der Öffentlichkeit nicht nur als Opfer in Erinnerung bleiben, sondern als das, was sie waren: einzigartige, wunderbare Menschen.»

Mit der Veröffentlichung des Buches habe man bewusst bis nach der Urteilsverkündung gewartet, um den Prozess nicht zu beeinflussen. 

Georg Metger, Lebenspartner der ermorderten Carla Schauer, vor den Medien: «Es war für alle eine schwierige Zeit»

Georg Metger, Lebenspartner der ermordeten Carla Schauer, vor den Medien: «Es war für alle eine schwierige Zeit»

Wenige Minuten nach dem Urteil gegen Vierfachmörder Thomas N. spricht Georg Metger, der Lebenspartner der getöteten Carla Schauer, zu Journalisten.