Häusliche Gewalt
Serbe würgte Ehefrau fast zu Tode

Nach einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Eheleuten nahm die Polizei einen 31-jährigen Serben in Aarburg fest. Gemäss Angaben der Ehefrau habe der Mann sie am Hals gewürgt, so dass sie kaum Luft bekam.

Merken
Drucken
Teilen
Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt

key/az

Gemäss den ersten Ermittlungen gehen Staatsanwaltschaft und Polizei von einem massiven tätlichen Angriff aus. Der Ehemann wurde für die Vornahme der weiteren Ermittlungen inhaftiert.

Eine Drittperson meldete am Vormittag den Vorfall.

Die 33-jährige Ehefrau gab zu verstehen, dass der 31-jährige Ehemann sie während eines Streits tätlich angegriffen und stark am Hals gewürgt habe. Die Frau wies Würgemale und Rötungen auf der Haut konnten festgestellt werden. Der 31-jährige Mann bestritt den geschilderten Sachverhalt gegenüber der Polizei.
Die Untersuchung des Opfers durch die Ärzte ergab Hinweise auf eine lebensgefährliche Gewalteinwirkung am Hals.

Der mutmassliche Täter befindet sich laut der Solothurner Kantonspolizei in Haft.