Nussbaumen

Senioren im eigenen Zuhause dreist bestohlen

Unter einem Vorwand verschafften sich am Dienstagmittag zwei Trickdiebinnen Zutritt in die Wohnung eines älteren Ehepaars in Nussbaumen AG. Während eine die Senioren ablenkte, entwendete die andere Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei warnt vor solchen Dieben.

Die beiden etwa 25-jährigen, weiss gekleideten Frauen läuteten am Dienstag zur Mittagszeit an der Wohnungstüre der beiden betagten Ehegatten. Sie baten um Papier und Bleistift, um den angeblich nicht anwesenden Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Die hilfsbereiten Senioren liessen die beiden Unbekannten in die Wohnung eintreten, wo sie eine der Frauen sofort in ein Gespräch verwickelte. Davon in der Küche abgelenkt bemerkten die Bewohner nicht, dass die andere Frau inzwischen die übrigen Räume durchsuchte. Dabei fielen ihr Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken in die Hände.

Das Ehepaar bemerkte den Diebstahl, als die Trickdiebinnen längst verschwunden waren. Folglich erstatteten die Bestohlenen bei der Kantonspolizei Anzeige.

Das Vorgehen der beiden Diebinnen entspricht dem gleichen Muster, wie immer wieder ältere Personen bestohlen werden. Die Kantonspolizei warnt vor solchen Trickdieben und rät Betroffenen, solche Leute keinesfalls ins Haus eintreten zu lassen.

Meistgesehen

Artboard 1