In Solothurn hat in der Nacht auf Sonntag eine Autolenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Nach bisherigen Erkenntnissen ist sie gegen 3.30 Uhr in der Berntorstrasse mehrfach mit Geländern kollidiert, bis sie schliesslich mit dem beschädigten Fahrzeug auf der Wengibrücke stehen blieb. Sie wurde nicht verletzt, das Auto musste abgeschleppt werden. Ein durchgeführter Atemtest ergab einen Alkoholwert über 0,8 Promille.

Sieben weitere Lenker unter Alkoholeinfluss

Die Kantonspolizei Solothurn führt in jeder Nacht allgemeine Kontrollen durch. In der vergangenen Nacht beziehungsweise am frühen Morgen wurden dabei im mittleren und östlichen Kantonsteil insgesamt sieben Personen festgestellt, die ebenfalls alkoholisiert Auto gefahren sind. Bei einer 23-jährigen Lenkerin zeigte zudem ein Drogenschnelltest ein positives Ergebnis. Alle Lenker und Lenkerinnen werden entsprechend angezeigt.