Böckten

Seitliche Frontalkollision fordert eine Verletzte

In der Hauptstrasse in Böckten BL ereignete sich am Montagabend, 5. Oktober 2009 eine seitliche Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Lenkerin musste ins Spital eingeliefert werden.

Eine 43-jährige Frau war in der Hauptstrasse in Fahrtrichtung Gelterkinden BL unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr quer über die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich frontal mit einem korrekt entgegen kommenden Personenwagen. Das Auto der 43-Jährigen kam schliesslich erst in Büschen in einem ansteigenden Bord am Fahrbahnrand zum Stillstand.

Die 43-jährige Frau musste durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert werden, konnte dieses aber bereits gestern Abend wieder verlassen. Die beiden Insassen im korrekt entgegen gekommenen Fahrzeug kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der mutmasslichen Unfallverursacherin wurde der Führerausweis abgenommen.

An den beiden Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken. Wegen dieses Unfalls kam es im Bereich Sissach/Böckten/Gelterkinden zu langen Rückstaus im Feierabendverkehr, verbunden mit entsprechenden Wartezeiten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1