Basel
Schwimmer mit Atemnot löst eine Rheinrettung aus

Wegen eines in Not geratenen Rheinschwimmers ist am Dienstagmorgen in Basel eine Rheinrettung ausgelöst worden. Der Schwimmer und seine Begleiterin konnten sich dann aber selbständig an Land retten. Sie blieben unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rheinrettung im Einsatz. (Archiv)

Die Rheinrettung im Einsatz. (Archiv)

Moritz Kaufmann

Ein Passantin hatte kurz vor halb acht Uhr die Polizei alarmiert, weil sich ein Mann im Rhein an der Anlegestelle St. Johann an einem Personenschiff festhielt und um Hilfe rief, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement mitteilte. Der Rheinschwimmer war zuvor in Atemnot geraten.

Er konnte sich mithilfe seiner Begleiterin aber selbst ans Ufer retten.

Im Einsatz standen gemäss Mitteilung Boote der Kantonspolizei und Berufsfeuerwehr, mehrere Polizeipatrouillen sowie die Sanität.

Schon am Freitagsabend hatte ein in Not geratener Schwimmer eine Rheinrettung ausgelöst.