Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der L151 bei Präg registrierten Lörracher Polizisten 20 Verstösse, davon 17 gegen das Tempolimit. Jener Schweizer Töffraser, der mit 163 km/h am meisten darüber lag, wurde angezeigt, musste 1260 Euro Busse bezahlen und erhält drei Monate Fahrverbot.

Bei einer zweiten Kontrolle wenig später auf der B518 bei Schopfheim war erneut ein Schweizer Töfffahrer der übelste Temposünder: Er wurde mit 136 km/h gestoppt, was auch ihm eine Kaution kostete und eine Anzeige einbrachte.