Unfall
Schweizer Militär-Panzer schiesst Lieferwagen ab

Spektakulärer Unfall im Kanton Graubünden: Bei Unterrealta rammte am Donnerstag ein Panzer der Armee einen Lieferwagen. Die beiden Insassen des Lieferwagens wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Armee-Panzer gegen Lieferwagen: Sepktakulärer Unfall in Unterrealta.

Armee-Panzer gegen Lieferwagen: Sepktakulärer Unfall in Unterrealta.

Kapo GR

Anlässlich einer Truppenverschiebung musste eine nach Hinterrhein sich verschiebende Panzerkolonne bei Unterrealta infolge der dort durchgeführten Bauarbeiten von der A13 auf die Kantonsstrasse ausweichen. Aus Sicherheitsgründen wurde dazu der Verkehr auf der Kreuzung Rothenbrunnen-Domleschgerstrasse durch einen Armeeangehörigen geregelt.

Als sich ein Leopardpanzer der Kreuzung näherte, wurde der von Bonaduz kommende und nach Rothenbrunnen abbiegende Verkehr auf der entsprechenden Einspurstrecke angehalten. Ein von Bonaduz in Richtung Thusis fahrender Lieferwagen wurde dabei offenbar übersehen und fuhr an der, auf der Einspurstrecke stehenden Kolonne rechts vorbei.

Gleichzeitig bog ein Panzer ebenfalls auf die in Richtung Thusis führende Fahrbahnhälfte ein. Dabei kam es zu einer heftigen Kollision zwischen dem Lieferwagen und dem Kampfpanzer in deren Folge der Lieferwagen sich überschlug und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Durch die Wucht des Aufpralles wurden der Lenker und die zwei Insassen des Lieferwagens verletzt. Diese musste von einem Ambulanzteam ins Regionalspital Thusis eingeliefert werden. Am Lieferwagen entstand Totalschaden. (rsn)