Aesch
Schussverletzung bei Gerangel mit Polizei

Bei einem Gerangel zwischen einer Polizeipatrouille und einem Automobilisten wurden am Sonntag in Aesch BL mehrere Schüsse abgegeben. Der Automobilist wurde verletzt.

Drucken
Teilen
Schussabgabe in Aesch BL

Schussabgabe in Aesch BL

Pressedienst

Einer Patrouille der Polizei Basel-Landschaft mit einem zivilen Fahrzeug war ein Personenwagen aufgefallen, der auf der kantonalen Autobahn H18 sehr schnell in Richtung Delémont JU fuhr. Mehrere Versuche, den Lenker zu stoppen, misslangen.

Schliesslich konnte das Fahrzeug bei Angenstein - noch auf der H18 - gestoppt werden. Beim Versuch, den Mann zu kontrollieren, kam es zu einem Gerangel und es fielen mehrere Schüsse. Der Mann, ein 52-jähriger Schweizer, wurde am Bein verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Die beiden Polizisten zogen sich nur leichte Verletzungen zu.

Sämtliche Abklärungen zu den Hintergründen des Vorfalls sind in Abklärung. Das Statthalteramt Arlesheim hat ein Verfahren eingeleitet. Die H18 zwischen Angenstein/Aesch und Reinach Süd musste für jeglichen Verkehr gesperrt werden. (pd/cal)

Aktuelle Nachrichten