Bern

Schüsse auf Thuner Parkplatz verletzen 55-Jährigen

Auf dem Parkplatz wurden mehrere Schüsse abgegeben. (Symbolbild)

Auf dem Parkplatz wurden mehrere Schüsse abgegeben. (Symbolbild)

In Thun hat am Mittwochmorgen ein Mann auf dem Parkplatz einer Wohnsiedlung mehrere Schüsse auf einen anderen Mann abgegeben. Danach flüchtete er. Das Opfer wurde verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Die Polizei hat zwei Personen in Gewahrsam genommen.

Diese zwei Personen wurden am Mittwochmittag angehalten und in der Folge befragt. Ob und in welcher Form die beiden Personen mit der Tat in Verbindung stehen, werde untersucht, teilten die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Oberland und die Kantonspolizei Bern am Mittwochnachmittag mit.

Zu diesem Zeitpunkt war noch offen, ob sie in Haft genommen werden, wie Polizeisprecher Heinz Pfeuti auf Anfrage ergänzte.

Die Polizei geht bisher davon aus, dass es sich bei der Tat um ein Beziehungsdelikt handelt. Daher glauben die Untersuchungsbehörden, dass bei den Schüssen für die Öffentlichkeit keine unmittelbare Gefahr bestand.

Die Schüsse fielen morgens um sechs Uhr an der Thuner Bürglenstrasse. Nach der Schussabgabe flüchtete der Schütze in Richtung Schönauschulhaus. Das Opfer, ein 55-jähriger Mann und Bewohner eines Hauses an der Bürglenstrasse, befindet sich im Spital.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1