Schneefälle führen zu zahlreichen Unfällen im Baselbiet

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen ereigneten sich im Kanton Basel-Landschaft nach weiteren Schneefällen zahlreiche Unfälle. Laut der Polizei waren die Lenker für die Strassenverhältnisse in der Regel zu schnell unterwegs.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag um 17.44 Uhr kam es auf der Autobahn A2 bei Diegten BL in Fahrtrichtung Basel nach einem Überholmanöver zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen, bei dem niemand verletzt wurde. Wenige Minuten später, um 18.11 Uhr, verursachte ebenfalls auf der Autobahn A2 bei Giebenach BL eine 26-jährige Autolenkerin in Richtung Bern/Luzern einen Selbstunfall. Weil ein Fuchs über die Autobahn gesprungen sei, erschrak die Lenkerin und ihr Fahrzeug geriet ins Schleudern und dadurch gegen das linke Bord. Die Frau blieb unverletzt.

Um 21.00 Uhr verursachte ein 49-jähriger alkoholisierter Mann auf der Verzweigung Schützenstrasse/Mühlackerstrasse in Frenkendorf BL einen Selbstunfall, bei dem er in einen Garten fuhr, den Zaun und diverse Pflanzen beschädigte. Er hatte die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs nicht an die örtlichen Sicht- und Strassenverhältnisse angepasst und ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,60 Promille. Den Führerausweis musste er abgeben. Um 21.44 Uhr kam es auf der Leymenstrasse in Biel-Benken BL zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen, weil ein 37-jähriger Autolenker ohne anzuhalten einen Stoppsack überfahren hatte. Verletzt wurde niemand.

Um 22.20 Uhr rutschte auf der Hauptstrasse in Lausen BL auf der schneebedeckten Fahrbahn ein 19-jähriger Autolenker mit seinem Fahrzeug in einen Linienbus. Auch hier blieb es beim Sachschaden. Um 23.20 Uhr verursachte ein 52-jähriger Taxifahrer auf der Autobahn A3 bei Augst BL in Fahrtrichtung Arisdorf BL einen Selbstunfall, weil er bei den herrschenden Strassenverhältnissen zu schnell unterwegs war. Sachschaden war die Folge.

Heute Sonntag, 10. Januar 2010, um 04.55 Uhr, verursachte erneut ein 39-jähriger Taxifahrer auf der Autobahn A3 bei Augst BL einen Selbstunfall, weil er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern geraten und mit der Leitplanke kollidiert war. Um 06.50 Uhr geriet ein 26-jähriger Lieferwagenlenker auf der Dornacherstrasse/Hauptstrasse in Aesch BL ins Schleudern und rutschte über den Strassenrand auf die Tramgeleise. Um 09.30 Uhr kam es auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL in Richtung Basel zu einem weiteren Selbstunfall, bei dem niemand verletzt wurde.