Wegen der drei bis fünf Zentimeter dicken Schneedecke können die Lastwagen nicht mehr fahren, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte.

Für den Schwerverkehr ebenfalls gesperrt ist zurzeit die A13 über den San Bernardino zwischen Bellinzona und Chur. Gemäss MeteoSchweiz dürfte sich der Schneefall am Nachmittag unterhalb von 700 Metern über Meer in Regen verwandeln.

Fast frühlingshafte Temperaturen herrschten in der vergangenen Nacht hingegen in den Föhnregionen. In Chur, Glarus und im Unterwallis kletterte das Quecksilber bis auf 11 Grad, in Flüelen am Urnersee gar auf 11,9 Grad, wie Meteomedia mitteilte.

In den Föhntälern in Uri und im Berner Oberland blies der Wind zudem mit Geschwindigkeiten von bis zu 98 Kilometern in der Stunde.