Grindelwald
Schlittenfahrt in den Tod: 21-Jährige stirbt an Kopfverletzungen

Es hätte eine lustige Schlittenfahrt werden sollen. Eine Gruppe von acht Personen ging am Dienstag in Grindelwald schlitteln. Dabei stürtzte eine junge Frau 20 Meter in die Tiefe. Im Spital erlag ihren Verletzungen.

Merken
Drucken
Teilen
Nach einem Schlittelunfall ist eine 21-jährige Frau gestorben. (Symbolbild

Nach einem Schlittelunfall ist eine 21-jährige Frau gestorben. (Symbolbild

Keystone

Am Dienstag um etwa 13.15 Uhr, befand sich eine 21-jährige Frau auf einer Schlittenfahrt mit sieben anderen Personen in Grindelwald. Bei einer Kreuzung mit einem Wanderweg, beschloss die Hälfte der Gruppe diesen zu befahren.

Kurz danach ist das Opfer für noch ungeklärte Gründe in einer Rechtskurve aus dem Weg gefahren und stürzte etwa 20 Meter einen Abhang hinunter. Wegen schweren Kopfverletzungen wurde sie dann mit der Rega ins Spital geflogen. Die junge Frau erlag am Mittwochabend ihren Verletzungen. (dno)