Eine 48-jährige Autolenkerin verursachte auf der Hauptstrasse in Niederdorf BL in Richtung Liestal BL einen Selbstunfall, weil sie einem Tier ausweichen musste. Wegen dieses Brems- und Ausweichmanövers geriet der Personenwagen auf der schneebedeckten Strasse ins Rut-schen und kam auf den Geleisen der Waldenburgerbahn zum Stehen. Dadurch wurde die Öl-wanne des Autos aufgerissen. Die Feuerwehr Frenke stand wegen dem ausgelaufenen Öl im Einsatz. Das Auto musste von den Schienen gehoben werden. Der Betrieb der Waldenburger-bahn blieb zwischen 05.50 und 07.35 Uhr unterbrochen. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 07.35 Uhr verursachte eine Autolenkerin auf der Aeschstrasse in Duggingen BL ebenfalls einen Selbstunfall. Die 46-jährige Frau geriet aufgrund der schlechten Strassenver-hältnisse in einer Linkskurve auf die ansteigende Böschung auf der rechten Strassenseite und ihr Fahrzeug kippte aufs Dach. Sie konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und blieb unverletzt.

Weitere kleinere Selbstunfälle ohne Verletzte ereigneten sich auf der Autobahn A2 nach dem Belchentunnel in Fahrtrichtung Basel, in Münchenstein BL, in Muttenz BL und in Bottmingen BL.

Die Polizei Basel-Landschaft ruft sämtliche Verkehrsteilnehmer zu einer den Witterungs- und Strassenverhältnissen angepassten Fahrweise auf. Der Winterdienst des Tiefbauamts und der Unterhaltsdienst der Nationalstrassen Nordwestschweiz (NSNW) stehen bei Schneefall und vereisten Strassen im Dauereinsatz.