Zürich

Schiesserei vor Zürcher Restaurant - Mann verletzt

Vor einem Restaurant beim Zürcher Limmatplatz ist es am Abend kurz vor 19 Uhr zu einer Schiesserei gekommen. Ein Mann wurde dabei leicht an der Hand verletzt. Mindestens zwei Personen sind seither auf der Flucht.

Die beiden Unbekannten seien in einem Auto stadtauswärts geflüchtet, sagte eine Sprecherin der Stadtpolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Die Fahndung sei im Gange.

Gemäss ersten Erkenntnissen lieferten sich mindestens drei Personen direkt vor dem Restaurant eine Auseinandersetzung. Irgendwann habe einer eine Waffe gezückt und mehrmals geschossen, sagte die Sprecherin. Ein 27-jährige Kolumbianer sei dabei leicht an der Hand verletzt worden.

Die Kugeln trafen aber nicht nur den am Streit Beteiligten, sondern auch das unmittelbar dahinter liegende Restaurant. "Die Gäste hatten grosses Glück, dass sie nicht getroffen wurden", sagte die Polizeisprecherin. Offenbar hätten sie sich sofort geduckt oder auf den Boden geworfen, als die erste Kugel die Scheibe durchschlug.

Wegen der Ermittlungen und der Spurensicherung musste der obere Teil der Langstrasse vom Limmatplatz bis zur Josefstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1