Schiesserei
Schiesserei in Zürich: Zwei Tatverdächtige festgenommen

Nach der Schiesserei vom Samstag in Zürich konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen: Ein 26-jähriger Kolumbianer und eine 40-jährige Spanierin. Bezüglich des Tatmotivs tappt die Polizei aber weiterhin im Dunkeln. Bei der Schiesserei wurde ein 27-jähriger Kolumbianer leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Der mutmassliche Schütze wurde am Montagabend festgenommen, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilt. Bei dem Mann handelt es sich um einen 26-jährigen Kolumbianer, der in der Stadt Zürich wohnt.

Gleichzeitig nahm die Polizei eine weitere Tatverdächtige, eine 40-jährige Spanierin, fest. Die genauen Umstände und das Motiv der Tat sind nach wie vor unklar.

Bei der Schiesserei am vergangenen Samstagabend an der Ecke Lang-/Heinrichstrasse wurde ein Mann verletzt. Ausserdem entstand an einem nahe gelegenen Restaurant Sachschaden durch Projektile. (dge)