Muttenz
Schänzlitunnel nach Unfall und Autobrand vorübergehend gesperrt

Ein Unfall mit anschliessendem Fahrzeugbrand im Schänzlitunnel sorgte am Mittwochabend für Stau auf der kantonalen Autobahn A18. Eine Polizeipatrouille konnte den Brand zwar schnell löschen, doch der Tunnel musste vorübergehend gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Das Schänzlitunnel von oben

Das Schänzlitunnel von oben

Google Maps

Auf der Autobahn A18 bei Muttenz ist am frühen Mittwochabend im Schänzlitunnel nach einem Unfall der Motorraum eines Autos in Brand geraten. Angehörige einer Polizeipatrouille konnten das Feuer rasch mit einem Feuerlöscher löschen.

Der Tunnel musste während rund einer halben Stunde in einer Fahrtrichtung gesperrt werden, wie es im Polizeicommuniqué heisst. Der Brand war durch eine Auffahrtskollision zwischen drei Fahrzeugen ausgelöst worden.

Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es kam vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen, wie es weiter heisst.

Aktuelle Nachrichten