Schwerverkehr

Schaffhauser Polizei büsst Lastwagenfahrer wegen Kaffeemaschine

Die Kaffeemaschine schränkt das Sichtfeld zu stark ein (Bild: Kapo Schaffhausen)

Die Kaffeemaschine schränkt das Sichtfeld zu stark ein (Bild: Kapo Schaffhausen)

Ein Tässchen Kaffee für die lange Reise: Ein deutscher Chauffer hat sich auf der Ablage über dem Armaturenbrett seines Lastwagens eine Kaffeemaschine installiert. Am Montag kam er in Schaffhausen in eine Polizeikontrolle. Er wurde verzeigt und musste den Aufbau demontieren.

In perfekter Griffnähe hatte der Mann ein Tablett installiert und darauf eine Filter-Kaffeemaschine, die Kaffeebüchse sowie Tassen und Zucker gestellt. Die Schaffhauser Polizei zog den Deutschen aus dem Verkehr, weil die Installation "das Sichtfeld in der Führerkabine massiv einschränkte", wie sie in einer Mitteillung vom Mittwoch schreibt.

Vor seiner Weiterfahrt musste der Lastwagenchauffeur seine Kaffeemaschine demontieren sowie ein Depositum von mehreren hundert Franken hinterlegen. Er wurde angezeigt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1