Grossbrand in Schaffhausen

Schaffhausen: Einfamilienhaus steht in Flammen

In Schaffhausen ist am Montagmittag ein dreistöckiges Haus lichterloh in Flammen aufgegangen. Ein Bewohner und ein Polizist sind mit Verletzungen ins Spital eingeliefert worden.

Kurz vor 13 Uhr brennt das dreistöckige Einfamilienhaus an der Ahornstrasse lichterloh. Rund 60 Männer der freiwilligen Feuerwehr, Brandermittler und Sanität sind vor Ort.

Der einzige Bewohner des Hauses wurde mit Verletzungen ins Spital gabracht, zusammen mit einem ebenfalls leicht verletzten Polizisten. Der mit Brandbekämpfung vertraute Polizist hatte versucht, das Feuer zu löschen. 

Seit 14 Uhr ist das Feuer unter Kontrolle. Weil das Gebäude gleich neben dem ABB-Gelände liegt, befürchteten einige zuerst, dass sich hinter den riesigen Rauchwolken ein Industriebrand verbirgt. Die Befürchtungen bestätigten sich jedoch nicht.

Wieso das Haus brannte und wie hoch der Schaden ausfallen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Meistgesehen

Artboard 1