Der Personenwagen war um 8.30 Uhr auf der Weinlandstrasse aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegekommender Sattelschlapper versuchte, dem Auto auszuweichen, geriet dabei aber auf ein Wiesenbord. Der Lastwagen kippte und fiel direkt auf das Auto, wie ein Sprecher der Kantonspolizei sagte.

Die Fahrerin starb noch auf der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen seien die Verletzungen des Kindes glücklicherweise "nicht allzu schwer", sagte der Sprecher weiter. Der 47-jährige Lastwagenchauffeur wurde mit Schulterverletzungen ins Spital gebracht.

Ob es sich bei der toten Lenkerin um die Mutter des Kindes handelt, konnte der Sprecher noch nicht sagen: Die Frau sei noch nicht identifiziert worden.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Die Weinlandstrasse musste während mehrerer Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Im Einsatz standen nebst Spezialisten der Kantonspolizei auch Angehörige des Wissenschaftlichen Dienstes der Stadtpolizei Zürich sowie verschiedene Feuerwehren der Region.