Reinach
Rückstau nach Selbstunfall auf A18 bei Reinach

Ein Selbstunfall auf der Kantonalen Autobahn A18 bei Reinach hat am frühen Samstagabend für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Autobahn war für rund zweieinhalb Stunden nur einspurig befahrbar, was zu einem längeren Rückstau führte.

Merken
Drucken
Teilen
Verkehrsunfall in Reinach.

Verkehrsunfall in Reinach.

Kapo BL

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, wie die Baselbieter Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Ein 48-Jähriger war gegen 17.40 Uhr auf der Überholspur aus zunächst noch ungeklärten Gründen zu weit nach links geraten und hatte die Mittelleitplanke touchiert.

Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, das sich drehte und schliesslich in Fahrtrichtung Basel auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand kam. Das Auto wurde erheblich beschädigt und musste abtransportiert werden. Zwei weitere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn wurden durch umherfliegende Teile ebenfalls beschädigt.