Bremgarten
Rotlicht missachtet: 21-Jähriger knallt mit Lieferwagen in Peugeot

In Bremgarten kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen zwei Fahrzeugen, wobei sich eine Personen verletzte. Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein Richtung Mutschellen fahrender Lieferwagenfahrer das Rotlicht missachtet haben.

Drucken
Teilen
Der Peugeot-Fahrer klagte nach dem Unfall über Schmerzen im Oberkörper.

Der Peugeot-Fahrer klagte nach dem Unfall über Schmerzen im Oberkörper.

Kapo AG

Gestern Donnerstag kurz nach 11.30 Uhr fuhr ein 21-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zürich auf der Mutschellenstrasse in Richtung Zufikon. Als er mit seinem Lieferwagen Ford Transit die
Einmündung Zürcherstrasse, welche mit einem Lichtsignal geregelt ist, befuhr, kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem Peugeot. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Ein 38-jähriger Lenker hatte die Absicht, von Bremgarten kommend nach links in Richtung Wohlen auf die Umfahrungsstrasse zu gelangen. Der Autofahrer klagte über Schmerzen im Oberkörper und musste durch die Ambulanz ins Spital geführt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte der Lieferwagen-Fahrer auf seiner Spur das Rotlicht missachtet haben.

Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 15'000 Franken. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis auf der Stelle ab und verzeigt ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Aktuelle Nachrichten