Zwei Autofahrer fuhren am Montagabend von der Autobahnausfahrt in Rohtrist herkommend in Richtung Murgenthal. Auf der Höhe des Hotels Ibis fühlte sich der Lenker eines BMW, ein 34-jähriger Schweizer, vom nachfolgenden und sehr nahe aufgeschlossenen PW Dodge, gelenkt von einem 49-jährigen Schweizer, bedrängt.

Daraufhin machte der BMW-Fahrer einen Schikanestopp. Um nicht auf den BMW aufzufahren, wich der Dodgefahrer auf die Gegenfahrbahn aus. Dann setzte er zum Überholen des BMW's an. Dessen Lenker beschleunigte nun ebenfalls. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, nahte Gegenverkehr. Um eine Kollision mit diesem zu verhindern, zog der Dodgefahrer das Steuer nach rechts und verursachte so eine Streifkollision mit dem BMW. An den Fahrzeugen entstand einige tausend Franken Sachschaden.

Das korrekt entgegenkommende Fahrzeug setzte die Fahrt Richtung Autobahnanschluss Rothrist fort. Dem BMW- und dem Dodge-Fahrer wurde der Führerausweis abgenommen. Der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeuges wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden (062 886 88 88).