Rothrist/A1: Eisbrocken beschädigten Auto (Zeugenaufruf)
Rothrist/A1: Eisbrocken beschädigten Auto

Während der Fahrt fielen von einem Lastwagen Eisbrocken auf ein nachfolgendes Auto. Dieses wurde beschädigt, wobei niemand verletzt wurde. Die Kantonspolizei konnte den Lastwagen anhalten. Der Lenker bestreitet den Vorfall. Nun werden Zeugen gesucht.

Merken
Drucken
Teilen

Der Automobilist fuhr am Freitagmorgen, 29. Januar 2010, auf der A1 in Richtung Zürich. Um 11.20 Uhr folgte er bei Rothrist einem Sattelschlepper mit Anhänger. Plötzlich fielen vom Dach des Anhängers mehrere grosse Eisplatten herunter und schlugen auf der Windschutzscheibe des Autos auf. Diese wies danach Sprünge auf. Wie sich später zeigen sollte, wurde auch die Motorhaube beschädigt.

Noch während der Fahrt verständigte der Automobilist die Kantonspolizei. Dabei sah er, wie weiterhin Eisstücke vom Anhänger fielen. Zwei Patrouillen hielten in der Folge das gelbe Sattelmotorfahrzeug eines ausländischen Transportbetriebs an. Dieses trägt die Aufschrift «Horvat Rudolf».

Der Lastwagenfahrer machte gegenüber der Kantonspolizei geltend, dass er das Dach des Anhängers vom Eis befreit habe und solches daher nicht von seinem Fahrzeug stammen könne. Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Augenzeugen.