Seon
Rollerfahrer kommt unter Seetalbahn und wird schwer verletzt

Am Montagabend erfasste ein Zug der Seetalbahn einen 17-jährigen Rollerfahrer, der bei Seon einen ungesicherten Bahnübergang überqueren wollte. Der Rollerfahrer wurde dabei sehr schwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
5 Bilder
Seetalbahn erfasst Rollerfahrer

Newspictures

Der Unfall ereignete sich am Montagabend um 19.15 Uhr rund hundert Meter nördlich des Bahnübergangs bei der Einmündung der Aarauerstrasse in die Seetalstrasse.

Unter noch ungeklärten Umständen fuhr der 17-jährige Schweizer von einem Hausvorplatz auf einen ungesicherten Nebenübergang, um auf die Seetalstrasse zu gelangen. Dabei muss er den aus Richtung Zentrum herannahenden Zug übersehen haben. Der Lokführer gab ein Hornsignal und leitete eine Vollbremsung ein. Dennoch erfasste der Zug den Rollerfahrer und schleifte ihn bis zum Stillstand mit.
Der Jugendliche zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau.
Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen nach der Unfallursache aufgenommen. Die Jugendanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.
Der Bahnbetrieb blieb bis kurz nach 21.30 Uhr unterbrochen. Auch der Verkehr auf der Seetalstrasse war beeinträchtigt. Die Feuerwehr Seon-Egliswil leistete Verkehrsdienst.