Niedergösgen
Rollerfahrer kollidierte nach riskanter Fahrweise mit Auto und flüchtet

Am Freitagnachmittag kollidierte in Niedergösgen ein Rollerfahrer leicht mit einem Auto. Er entfernte sich aber wieder vom Unfallort. Der Rollerfahrer soll zuvor durch eine riskante Fahrweise aufgefallen sein.

Merken
Drucken
Teilen
Der Rollerfahrer trug keinen Helm. (Symbolbild)

Der Rollerfahrer trug keinen Helm. (Symbolbild)

Aargauer Zeitung

Auf der Hauptstrasse in Niedergösgen kam es am Freitag gegen 13.40 Uhr zu einer leichten Kollision zwischen einem Motorrad und einem weissen Kleinwagen.

Der Lenker des von Schönenwerd herkommenden Rollers streifte dabei das vorausfahrende Auto und kam zu Fall, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Nach dem Sturz stand der Rollerfahrer wieder auf und entfernte sich vom Unfallort.

Der Rollerfahrer war schon vor dem Unfall mit seiner riskanten Fahrweise aufgefallen.

Beim Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Roller ohne Kontrollschilder mit gelb-oranger Front. Der Lenker ist jung, schlank, rund 180 cm gross, schreibt die Polizei. Er trug eine schwarze Daunenjacken und keinen Helm.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall oder zum Lenker und dessen Fahrweise machen können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Olten in Verbindung zu setzen (Telefon 062 311 80 80).