Olten

Rentner (77) zu Boden gedrückt und bestohlen: Täter wollte sein Portemonnaie

Dem Rentner wurde das Portemonnaie gestohlen. (Symbolbild)

Dem Rentner wurde das Portemonnaie gestohlen. (Symbolbild)

In Olten wurde am Sonntagmorgen ein 77-jährger Mann von einem Unbekannten überfallen und bestohlen. Der Rentner zog sich dabei keine Verletzungen zu. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntag, gegen 7.50 Uhr, wollte ein 77-jähriger Mann den Durchgang neben dem Coop City, zwischen Balserstrasse und Klosterplatz, passieren. Im Durchgang wurde er von einem jüngeren Mann, welcher sich von hinten näherte, angesprochen. Unmittelbar danach packte der Unbekannte den Rentner am Arm, drückte ihn zu Boden und entwendete ihm das Portemonnaie. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, flüchtete der unbekannte Täter danach über die Baslerstrasse in Richtung Schützenmatte. Die unverzüglich eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten blieb erfolglos. Der Rentner blieb unverletzt. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, gegen 170 cm gross, schlank und sprach mit fremdem Akzent. Zur Ermittlung der Täterschaft sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die Angaben zum Vorfall oder zum unbekannten Täter machen können, sind gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80) sowie jeder Polizeiposten entgegen. (mon)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1