Bellach
Renter zu Boden geworfen und ausgeraubt

Ein junger Mann hat in der Nacht auf Sonntag beim Bahnhof in Bellach einen Rentner angegriffen und zu Boden geworfen. Der Täter konnte mit Bargeld aus dem Portemonnaie des Opfers fliehen.

Merken
Drucken
Teilen
Bahnhof Bellach

Bahnhof Bellach

Schweiz am Sonntag

Zum Vorfall kam es kurz nach Mitternacht, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Mehrere Personen verliessen um 0.26 Uhr beim Bahnhof Bellach den Regionalzug aus Olten. Einer dieser Personen blieb auf dem Perron zurück, die übrigen Fahrgäste verliessen das Bahnhofareal.

Kurze Zeit später griff dieser in der Nähe des Ticketautomaten unvermittelt einen Rentner an, der auf einen Zug wartete. Der auf ca. 22 Jahre geschätzte Mann mit ausländischem Akzent schubste den Mann zu Boden und entwendete Bargeld aus dessen Portemonnaie.

Nach dem Vorfall flüchtete der Täter mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde beim Vorfall leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. (pi)