Rheinfelden

Rennradfahrerin schwer gestürzt

Die verletzte Frau musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Rega Helikopter

Die verletzte Frau musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

In Rheinfelden AG ist eine Rennradfahrerin schwer gestürzt, weil ihr Fahrrad in die Scheinen eines Industriegeleises geriet. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen und musste ins Spital geflogen werden.

Ein achtköpfige Gruppe war am Mittwochabend mit Rennrädern auf einer Ausfahrt. Kurz vor 20 Uhr fuhren die Radfahrer über das Gelände der Brauerei Feldschlösschen. Dabei geriet die 51-jährige Frau mit dem Vorderrad in die im Boden eingelassenen Schienen eines Industriegeleises. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte kopfüber.

Obwohl die Frau einen Fahrradhelm trug, zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungshelikopter der REGA flog sie ins Universitätsspital Basel.

Meistgesehen

Artboard 1