Oensingen
Rekonstruktion von Doppelmord unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen

In Oensingen haben Justiz- und Polizeibeamte am Donnerstag den Doppelmord vom vergangenen Juli nachgestellt. Anwesend waren auch die beiden Täter. Aus Furcht vor Racheaktionen erfolgte die Rekonstruktion unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen.

Merken
Drucken
Teilen

Die beiden Angeklagten demonstrierten, wie sie an jenem Abend auf ihre beiden Verwandten geschossen haben. Die Behörden versprechen sich durch diese Aktion ein besseres Verständnis vom genauen Tathergang. Die Erkenntnisse sollen im Prozess eine wichtige Rolle spielen.

Bei der Schiesserei Anfangs Juli auf einem Bauernhof in Oensingen war ein Vater und sein Sohn getötet und ein weiterer Mann angeschossen worden. Die Täter waren ebenfalls Vater und Sohn. Beide Familien stammen aus dem Kosovo. Bei der Familienfehde ging es um die Tochter und Schwester der beiden Schützen. (cze)