Am 28. Mai brannte die Tribüne im Fussballstadion in Siders vollkommen nieder. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Wie hoch der Sachschaden ist, konnte Reto Kalbermatten, Mediensprecher von der Walliser Kantonspolizei, nicht sagen.

Seither wurden mehrere Mülltonnen angezündet und in Kellern von Mehrfamilienhäusern Feuer gelegt. "Zum Glück konnten die Brände jeweils schnell gelöscht werden", sagt Kalbermatten zur Nachrichtenagentur sda. Noch ist also kein Mensch zu Schaden gekommen.

Die meisten Brände ereigneten sich laut Communiqué der Polizei in Siders und in Granges VS.