Die Stadtpolizei Chur hatte den gestrandeten Asylbewerber am Rheinufer gegenüber eines Campingplatzes entdeckt. Die Rega konnte den Mann dann mit einer Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreien, wie die Polizei mitteilte.