Der Raser wurde kurze Zeit später durch eine Patrouille angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht, wie aus einer Mitteilung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland und der Berner Kantonspolizei vom Sonntag hervorgeht.

Der Führerausweis sei dem Fahrzeuglenker zuhanden der Administrativbehörde abgenommen worden. Der Beschuldigte werde sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworte müssen, heisst es weiter.

Der fehlbare Autolenker war kurz nach 23.35 Uhr an der Geschwindigkeitskontrolle ohne Anhaltemannschaft zwischen Spiez und Einigen in Richtung Thun vorbeigerast.

Die Polizeibilder vom April: