Basel

Räuberische Schwestern überfallen Bar und verprügeln die Angestellte

Die beiden Schwestern hatten zunächst etwas getrunken. Als sie sich allein im Lokal befanden, griff die eine Täterin die Angestellte an, schlug derart heftig auf sie ein, dass sie zu Boden stürzte, und traktierte sie schliesslich mit Fusstritten. (Symbolbild)

Die beiden Schwestern hatten zunächst etwas getrunken. Als sie sich allein im Lokal befanden, griff die eine Täterin die Angestellte an, schlug derart heftig auf sie ein, dass sie zu Boden stürzte, und traktierte sie schliesslich mit Fusstritten. (Symbolbild)

Zwei junge Frauen haben am späten Dienstagabend in Basel einen Bar überfallen und dabei eine Angestellte verletzt. Mit dem Geld aus der Kasse machten sie sich darauf aus dem Staub. Die Polizei konnte sie kurz danach festnehmen.

Bei den mutmasslichen Täterinnen handelt es sich um zwei ungarische Schwestern im Alter von 20 und 21 Jahren, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Festgenommen wurden sie im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung in einem Hotel in der Nähe des Tatorts.

Ereignet hatte sich der Überfall in der Bar an der Brantgasse kurz nach 23 Uhr. Die beiden Schwestern hatten zunächst etwas getrunken. Als sie sich allein im Lokal befanden, griff die eine Täterin die Angestellte an, schlug derart heftig auf sie ein, dass sie zu Boden stürzte, und traktierte sie schliesslich mit Fusstritten.

Darauf schlossen die beiden Räuberinnen das Opfer in einer WC-Kabine ein, leerten die Kasse und ergriffen die Flucht. Zwei Gäste, die nach dem Überfall das Lokal betraten, hörten die Hilferufe der Angestellten und befreiten sie. Die Frau musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1