Polizei
Polizist wird von vier Männern spitalreif geschlagen

Nach dem Fussballspiel FC Basel gegen Sion wurde am Sonntagabend in Basel ein Polizist in seiner Freizeit spitalreif geschlagen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Sonntag gegen 2000 Uhr wurde ein Polizist der Polizei Basel-Landschaft, der in seiner Freizeit das Fussballspiel FC Basel gegen FC Sion besucht hatte, an der Bushaltestelle Brüglingerstrasse von mehreren Männern angegriffen und verletzt.

Erste Ermittlungen des Kriminalkommissariates ergaben, dass der Polizist mit seiner Freundin nach dem Spiel auf den Bus gewartet hatte. Unvermittelt erschienen vier Männer, beschimpften ihn als «Scheisspolizisten» und schlugen auf ihn ein. Die Täter griffen ebenfalls die Freundin an und liessen erst von beiden ab, als sich ein BVB-Bus
näherte. Anschliessend flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung. Das Opfer musste in Spitalpflege verbracht werden. Offenbar handelt es sich bei den Tätern um gewalttätige Fussballfans aus der Region Basel.

Personen, die nähere Angaben machen können, wollen sich bitte mit dem Kriminalkommissariat Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11 oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung setzen.