Beim sichergestellten Heroin handelt es sich um den grössten Drogenfang der Grenzwache in der Ostschweiz in diesem Jahr. Der Strassenverkaufswert des Stoffes wird auf 360'000 Franken geschätzt.

Der Schmuggler wollte am Montagabend mit dem Auto von Österreich in die Schweiz einreisen. Wie das Kommando der Grenzwachtregion III mitteilte, trat bei der Fahrzeugdurchsuchung Schäferhündin "Ella" in Aktion. Die Hundenase spürte sechs in der Fahrzeugtüre versteckte Pakete zu je 500 Gramm Heroin auf.

Der mutmassliche Drogenkurier wurde nach der Übergabe an die St. Galler Kantonspolizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft gesetzt.