Zürich

Polizei schnappt zwei Trickdiebe auf frischer Tat

Trickdiebe ergaunerten in Zürcher Restaurans mehrere 100 Franken. (Symbolbild).

Trickdiebe ergaunerten in Zürcher Restaurans mehrere 100 Franken. (Symbolbild).

Zwei Trickdiebe hatten bereits mehrere hundert Franken in verschiedenen Restaurants an der Bahnhofstrasse ergaunert. Doch die Kantonspolizei machte den Betrügereien ein jähes Ende und ertappte die beiden Rumänen auf frischer Tat.

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmittag zwei Trickdiebe verhaftet und mehrere hundert Franken sichergestellt.

Die Fahnder hatten die beiden bei ihrem Geldwechseltrick in verschiedenen Restaurants an der Zürcher Bahnhofstrasse beobachtet, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Die Trickdiebe, ein 23-jähriger und ein 44-jähriger Rumäne, konsumierten jeweils ein Getränk und gingen dann an die Theke, um zu bezahlen.

Dabei lenkten sie das Personal so ab, dass sie sowohl das Wechselgeld als auch die ausgehändigten Geldscheine zurück erhielten, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Keiner der ausgetricksten Angestellten hatte Verdacht geschöpft.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1