Bei den Festgenommenen handle es sich um vier Schweizer, einen Albaner, einen Türken, einen Serben und einen Portugiesen, teilte die Basler Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Vier von ihnen befänden sich noch in Untersuchungshaft.

Gemäss den Ermittlungen hatte die Bande in unterschiedlicher Zusammensetzung in Verkaufsläden, Restaurants und Garagen eingebrochen. Dabei stahl sie vor allem Elektronik-Geräte, Bargeld, Alkoholika und Zigaretten. 32 Einbrüche entfielen auf Basel-Stadt, neun auf Baselland. (sda)