Zürich

Polizei schnappt 21-jährigen Cannabis-Händler – stellt eineinhalb Kilogramm Cannabisprodukte sicher

Die Kantonspolizei hat einen 21-jährigen Cannabis-Dealer aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei hat einen 21-jährigen Cannabis-Dealer aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag einen 21-jährigen Schweizer festgenommen, der mit Cannabis gehandelt haben soll. Sein Kunde, ein 23-jähriger Schweizer, wurde befragt und wieder laufengelassen.

Kantonspolizisten beobachteten die beiden jungen Männer im Kreis 3. Als sie die Männer kontrollieren wollten, flüchteten beide in verschiedene Richtungen. Sie konnten jedoch nach kurzer Zeit eingeholt und überprüft werden.

Bei der Hausdurchsuchung beim Händler stellte die Polizei rund eineinhalb Kilogramm Cannabisprodukte, rund zwanzigtausend Franken in bar sowie mehrere Mobiltelefone sicher. Der Schweizer wird sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1