Passanten beobachteten am Freitag kurz nach 23 Uhr, wie sich ein Mann an der zentralen Parkuhr beim Schloss Lenzburg zu schaffen machte. Sie verständigten sofort die Kantonspolizei. Diese war innert Minuten vor Ort, wobei der Täter bereits verschwunden war. Die Polizisten spürten ihn jedoch wenige Meter entfernt in einem Gebüsch versteckt auf. Er liess sich widerstandslos festnehmen.

Beim 27-jährigen Schweizer fanden die Polizisten Einbruchswerkzeuge. Wie sich zeigte, waren zwei Parkkassen aufgebrochen. Der Mann hat die Tat bereits gestanden und diese mit finanziellen Schwierigkeiten begründet. Er wird nun an die Staatsanwaltschaft verzeigt. (rsn)