Kölliken

Polizei hat die Eisbrocken-Werfer von Kölliken gefasst

Eisbrocken

Eisbrocken

Letzten Dezember haben Unbekannte bei der Raststätte «Kölliken-Süd» Eisbrocken auf Autobahn A1 auf vorbeifahrende Autos geworfen. Nun hat die Polizei die jungen Täter gefasst. Sie sind 16 und 18 Jahre alt.

Nachdem die Kantonspolizei einen Zeugenaufruf veröffentlichte, gingen verschiedenen Hinweise aus der Bevölkerung ein. Diese führten nun zur Ergreifung der beiden mutmasslichen Täter.

Laut Angaben der Polizei waren a den Vorfällen mindestens zwei junge Männer beteiligt. Die beiden 16- und 18-jährigen Schweizer aus der Region gaben die Taten bei der Befragung zu. Ob noch ein dritter junger Bursche beteiligt war, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Ein klares Motiv sei nicht erkennbar, so die Polizei. Die Übeltäter werden nun angezeigt.

Am 29. Dezember 2010 wurde ein VW Golf auf der A1, Fahrbahn Zürich, von einem Eisbrocken an der Frontscheibe getroffen. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1